Zurück zur Übersichtsseite Editor


Codepage

[- ms.tru ms.tru]

Zur Darstellung von Sonderzeichen (Umlaute, Buchstaben mit Akzenten etc.) kann im Editor eine entsprechende Codepage eingestellt werden. Eine Übersicht der verfügbaren Pages findet sich im Kapitel "Code-Tabellen" im Handbuch.

Die aktuell eingestellte Codepage kann ausgegeben werden mit dem Kommando
#INFORMIERE,CODE=+
Das Einschalten einer bestimmten Codepage erfolgt mit dem Kommando
#DEFINIERE,CODE=....
Hierbei bieten sich an die Option WINDOWS für Windows und LINUX für Linux.

Um zu überprüfen, ob alle Zeichen korrekt ausgegeben werden, kann folgendes Kommando benutzt werden:
#LISTE,CODE=+

Mit dem Standardmakro #*DECO kann unter Windows zusätzlich eingestellt werden, welche Sonderzeichencodierungen bei der Bildschirmausgabe aus dem Zeichenvorrat des Bildschirmfonts dargestellt werden sollen:
Mit dem Makro #*DECO können unter Windows eigene Codes zur Anzeige
der Daten im Editor definiert werden. Der Zeichenvorrat dafür
kann aus dem für das TUSTEP-Fenster eingestellten Font ausgewählt
werden.
Die Codes bekommen einen frei wählbaren Namen und werden in der
Datei *TUSTEP.CDS gespeichert.


Zurück zur Übersichtsseite Editor