Zurück zum Inhaltsverzeichnis Lösungen und Tipps


Backup

[- ms.tru ms.tru]

Ein automatisches Backup kann am einfachsten und sichersten über das Standard-Makro #*MBUPDATE vorgenommen
werden. Eine Beschreibung, die Sie in TUSTEP auch mit dem Kommando #i,mbupdate erhalten, finden Sie unter mbupd.pdf.

Hier sollen zwei kurze Möglichkeiten für teilautomatische Backups innerhalb eines spezifischen TUSTEP-Projekts dargestellt werden.
Hierzu werden zunächst einmalig auf Kommandoebene eine Banddatei als Ziel für die Backups sowie die Datei für die Programmzeilen angelegt:
#da,ar_bspproj.tape,tape-p
 
#da,archiv.tf,seq-ap
Die folgenden Zeilen können in die Datei archiv.tf geschrieben werden:
#= Definition der Zieldatei (Banddatei) vornehmen:
#def,,*
ZI = ar_bspproj.tape
*eof
 
#= Hilfsdateien anlegen:
#da,list'prog,fr=-
 
#= Erstellen einer Liste mit den zu archivierenden Dateien über ein eindeutiges Muster im Dateinamen.
#=  Hier z.B. Dateiendung "tf" am rechten Rand:
#li,da,po=|.tf{]}|,da=list
 
#= Beschreiben der Hilfsdatei 'prog', um anschließend jede einzelne Quelldatei ins Archiv retten zu können:
#u,*,prog,lo=+
#re,?0,<ZI>
*eof
 
#= Schleife: Für jeden Datensatz in der Hilfsdatei 'list' wird die Anweisung aus 'prog' einmal ausgeführt
#=  und damit die Datei archiviert:
#t,prog,schl=list
Der Inhalt der hiermit erstellten Archivdatei kann mithilfe des Kommandos #li,,ar_bspproj angezeigt werden.

Zur Wiederherstellung eines älteren Standes aus der Archivdatei kann #ho,ar_bspproj,dateiname.tf genutzt werden.

Alternativ: Auswahl von einzelnen Dateien über die direkte Angabe des Dateinamens:
#= Definition der Zieldatei (Banddatei) vornehmen:
#def,,*
ZI = ar_bspproj.tape
*eof
 
#= Hilfsdateien anlegen:
#da,list'prog,fr=-
 
 
#= Erstellen einer Liste mit den zu archivierenden Dateien über die Angabe der Dateinamen:
#u,*,list,0,+
datei1.tf
datei2.tf
datei3.prg
*eof
 
#= Beschreiben der Hilfsdatei 'prog', um anschließend jede einzelne Quelldatei ins Archiv retten zu können:
#u,*,prog,lo=+
#re,?0,<ZI>
*eof
 
#= Schleife für jeden Datensatz in der Hilfsdatei 'list' einmal ausführen und damit archivieren.
#t,prog,schl=list